i\'m just killing lately
borderliner mit stalkertendenzen

Die Bezeichnung haengt mir immernoch nach. Gut. Wenn du es als belästigend und störend empfindest, dass ich mit dir Rede und gerne in deiner naehe bin, ist es von nun an dein Job, dich zu melden. Wenn du Kontakt willst, lass es mich wissen, wenn nicht auch gut. Boah bin ich grade sauer. Merkt man kaum, mh? Ich bin ja echt froh, dass keiner, den ich real kenne, mein Blog liest. könnte peinlich werden. Hungern macht das alles erträglicher. Als essgestörte wird einem doch nie langweilig im Kopf, hihi.... Ich Hunger einfach, bis mein Herz nicht mehr wehtut.
4.5.12 13:14


Werbung


freitag, 04.05.2012 - 93,3kg - tell me why hate fridays

Es ist Freitag und ich freue mich nicht im geringsten aufs Wochenende. Ich will nicht, dass es morgen eskaliert. Seit dem ich nicht mehr esse, geht es mir aber besser, psychisch. Heute esse ich 3 joghurts. Je 150 kcal circa. Hätte REWE Hausaufgaben machen sollen. BWL habe ich gestern auch i. Den Sand gesetzt. Mh. Wird schon. Habe kopfdoof.gigaflausch.de immernoch nicht fertig gemacht. Irgendwie habe ich im Moment n kopp für nichts. Ich fühle mich leer ohne katrina. Ohne das magenknurren wäre da wohl gar nichts mehr. Hungern kann So schön sein. Interessiert eigtl überhaupt wen, was ich blogge? Würde es mich interessieren? Mh. Wohl kaum. Warum blogge ich dann?
4.5.12 06:32


Bis Samstag offline

Gut, ich habe mir eine Kontaktsperre zu Katrina aufgelegt. Damit ich das durchhalte, werde ich bis Samstag nicht online sein, keine Sms beantworten.. Wenn ich drüber nachdenke, ist dieser verdammt stressige Tag + die Überstunde schuld an dem ganzen Eklat. Ohne das wär ich abends nicht so ausgetickt. Ich habe es versucht, Katrina zu erklären. Aber nein, ich habe ja Borderline .... Was bitte erklärt das? Und warum zur Hölle will sie mich dazu zwingen, was dagegen zu machen? Ich versteh es nicht. Ich dachte, ich könnte glücklich sein. Und ich war bis Mittwoch Abend verdammt glücklich. 38 1/2 Tage Glück. Ich liebe sie so und will sie nicht gehen lassen. Wahrscheinlich macht sie Samstag mit mir Schluß. Ich habe mich darauf vorbereitet, glaube ich. Hoffe ich. Vor ihr heulen werde ich net >> Fuck, ich willnicht, dass das ausnannder geht. Katrina, ich bin so verdammt glücklich mit dir, ich liebe dich. Und du siehst Probleme, wo keine sind. Natürlich bin ich nicht wunderbar stabil. Für meine Verhältnisse bin ich jedoch wahnsinnsstabil. Das waren knapp 6 Wochen ohne Zusammenbruch. Normalerweise habe ich alle paar Tage solche Anwandlungen. Siehst du, ich hab das unter Kontrolle. Ich versuch doch, nicht so gestört zu sein... aber es gelingt mir nicht immer, perfekt zu sein. Du sagtest selber, dass ich das nicht sein kann. Dass das menschlich ist. Ich weiß nciht mal ob du das liest. Ob es dich intressiert. Wahrscheinlich rede bzw schreibe ich mit der Wand. Ich weiß nicht, was ich samstag sagen soll. Wie ich reagieren soll. Kann ich die Zeit zurückdrehen? Bitte.
3.5.12 19:03


vertrauen kann so wehtun

Ich habe verloren, was mir wichtig ist. Wie es mir nun geht? Wie würdet ihr euch denn fühlen wenn die beste Freundin und die feste Freundin einem reindrücken, dass man in Therapie gehört. Ich habe die halbe Nacht nur geheult. Katrina, meine wunderbare katrina... Ich habe so Angst, wenn ich vor ihr stehe und Sie einfach nichts mehr von mir wissen will. Mich nicht mehr liebt. Bei dem Gedanken alleine kämpfe ich mit den tränen. Ich bin gestern nach Ca 6 wochen zusammengebrochen. Und das war der Fehler. Also muss ich noch kontrollierter sein, damit ich wegen sowas nicht noch mehr Leute verliere. Habe übrigens beschlossen, wieder einem Pro svv oder ana/mia Forum beizutreten Da wird man verstanden und nicht gleich verstossen, nur weil man einen depressionsschub hat. Katrina. Solltest du das lesen, für mich hat sich nichts geändert. Ich liebe dich, ich will mit dir zusammen sein.
3.5.12 06:58


01.05.2012 - Unsterblich

Und wieder einen Monat vergangen seit dem letzten Post.

Mh.
Ich blogge sehr unregelmässig. Merke ich gerade.
Nun sitze ich in Katrinas Wohnung, höre Fury beim schlafen zu und warte, dass die Damen endlich wachwerden.
Seuftz. Das tu ich seit 3 Stunden.
In den letzten Stunden habe ich mit zwei Dutzend Pro Ana Seiten angeschaut, mich auf die verdammt ungenaue Waage gestellt und mich geärgert.

Warum muss ich auch immer so viel fressen?
Ist es denn zu viel verlangt, Körper, dass ich einfach abnehmen will?

Ich habe hunger, aber ich werde nciht essen. Noch nicht. Mal sehen, wann.
Wenn die Damen in 4h net wach sind, fahr ich heim. Irgendwie hatte ich mir das ein bisschen anders vorgestellt.

Gestern zu stoned gewesen. Schade. Wär bestimmt noch sehr witzig geworden. Aber mein Gleichgewichtssinn hatte keine Lust mehr. 

Was gibt es neues? Ich bin noch immer glücklich mit Katrina zusammen. Positiv. Ich wiege ~92 kg. Negativ.
Ich habe Hanu kennengelernt. Positiv.
Denke, dass war es an Neuigkeiten. Deprimierend o.o

1.5.12 12:24


Und doch niemals genug

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nur etwas wert bin, wenn ich esse - oder eben nicht esse, jenachdem, was meine Eltern gerade verlangen. Es dreht sich auf jedenfall alles nur ums Essen. Gerade kam sie in mein Zimmer, ich sollte schon längst schlafen Sie ist eh pisst, weil ich nicht essen wollte. (Warum auch immer, sie hat mich ja nicht mal wirklich erklären lassen). "Was machst du noch online" "Ich kann nicht schlafen" "Geh sofort ins Bett" "Mama, ich kann einfach nicht schlafen" Sie zog Fresse und ging sauer wieder zurück. Was mach ich eig. richtig? Während ich darüber schreibe, merke ich, wie sehr es mich verletzt. Hier zu sein. Gefangene zu sein. Niemals ich zu sein, was auch immer "ich" ist. Ich denke über Suizid nach. Weiß, dass ich das bestimmten Personen einfach nicht antun kann und beschließe zu hungern. Das nimmt den Schmerz auf eine unsichtbare Art und hinterlässt keine Wunden. Dann denkt sie, Mama, wieder, ich bin "geheilt". Man kann sich auch innerlich wehtun. Ich weiß nicht ob ich weine. Ich glaube schon, es ist feucht auf meinen Wangen. Aber es fühlt sich nicht danach an. Ich glaube, das ist nur noch Gewohnheit. Weil ich keine Gefühle zeigen darf. Nicht mal mehr in meinen 4 Wänden, meinem kleinen Gefängnis. Ich weiß nicht, wie ich morgen arbeiten soll. J. kommt morgen auch vorbei. Wohl nicht ganz geglückt, wenn mama pissed ist. Fuck. Alles fuck. Drei Uhr nachts in Deutschland. Ich denke über mich nach, meine Fehler. Ich glaube, der größte Fehler ist, zu existieren. Es tut mir leid, dass es immer wegen mir so einen Stress gibt. Ich dachte kurz darüber nach, abzuhaun. Es wäre dämlich, vor der Ausbildung. Und das 1 Jahre und 4 Monate krieg ich rum. Meine Eltern lassen mich ja nicht vorher ausziehen. Und ich wette, in 16 Monaten tun sie das ebenso wenig. Weil ich mir ja nicht im Ansatz ihre Wohnungseinrichtung, ihren Lebensstansard leisten kann. Liebe Eltern, ich will euer Bonzentum gar nicht. Ich will nur eines, frei sein. >>Damit ihr wisst, wie es ist in der Hölle zu sein. Damit ihr wisst, wie es ist, nach Vergebung zu schrein<< [Oomph - letztes Steichholz] Und nun? Surfe ich weiter auf ProAna Seiten, höre Musik und tu einfach gar nichts. Vllt Minecraft. Normalerweise hätte ich zumindest geheult. Nun sind nur noch die Salzablagerungen auf meiner Haut zu spüren von den wenigen Tränen. Ich glaube, ich werde langsam stärker. Wenigstens etwas Gutes.
4.4.12 02:55


Ich komm an dir nicht weiter...

Bin ich dir nicht genug? Zu fett? Zu hässlich? Zu viel ich?
Das geht mir durch den Kopf, während ich auf eine SMS von dir warte. 40 Minuten.
Entweder hast du wirklich was mit einer andren. Das schließe ich gerade nicht aus - nein.. ich bin so paranoid, dass ich das glaube.

Ich heule seit fast einer Stunde.
H. antwortet nicht. Du antwortest nicht. Natürlich, es ist halb zwei. Normale Menschen schlafen zu der Zeit.
Ach verdammt. Ich weiß doch auch nicht.
Zusammenbruch. Vollends und mal wieder.

Und niemand kann mir helfen. Ich bin selbst zum ritzen zu schwach.

So paradox es klingt, ich vertraue dir trotzdem. Ich habe nur so angst, dass du es wieder machst. Ich werde an mir arbeiten. Ganz bestimmt. Um dir genug zu sein.

Vielleicht heule ich, bis du schreibst. Bis ich nicht vorher zu erschöpft bin. Ich würd dich gerne anrufen. Aber entweder störe ich oder du schläfst.
Auch doof.

Wär ich besser, wär das alles anders. Ich hasse mich so sehr dafür. Dass ich nicht so weiblich sein kann, wie ich will.
Das ich nie kurze Röcke, High-Heels, Makeup... tragen kann. Das ich fett bin.
Warum solltest du da auch mit mir Sex wollen....
Ich sollte nicht so egoistisch sein, und mich damit abfinden. Je eher ich mich abfinde, desto weniger tut es weh.

Ich dachte ja, es wäre oky. N scheiß ist es. Es tut weh. Warum kannst du mich so verletzen. Nach nicht mal einer Woche.
Obwohl, du konntest ja auch nach nciht mal 24h mit H. schlafen.

Ich fühle mich so hintergangen gerade. So unfassbar verarscht. Auch wenn es nie deine Absicht war. Aber das ist wohl mein Problem.
Wie es das immer ist.

29.3.12 01:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de